Flammkuchen

Zutaten für 3 Portionen

  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Prisen Salz
  • 450 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 225 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 300 g Sojaghurt ungesüßt
  • 80 ml Soja Cuisine
  • Thymian
  • Minze
  • Pfeffer & Salz
  • 4-6 Frühlingszwiebeln
  • Champignons (Menge nach Belieben)
  • 50 g Räuchertofu
  • 2 Kartoffeln

Zubereitung

Für den Teig die Hefe in dem lauwarmen Wasser verrühren und den Agavendicksaft hinzufügen. Anschließend das Mehl (hier: Dinkelvollkornmehl), Salz und Olivenöl unterhoben und zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in der Schale belassen, mit einem Küchentuch abdecken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Backofen vorheizen – 180°, Umluft.

In dieser Zeit Sojaghurt, Soja-Cuisine, Kräuter und Gewürze vermengen und abschmecken. Die Frühlingszwiebeln in schmale Ringe schneiden, die Champignons putzen, Kartoffeln waschen und jeweils in dünne Scheiben schneiden. Den Räuchertofu würfeln.

Backpapier sowie ein Nudelholz mit Mehl bestäuben. Den Teig (nun ca. die doppelte Größe) vorsichtig dritteln und jeweils dünn ausrollen. Den Teig mit der Creme bestreichen, die Frühlingszwiebeln großzügig verteilen und anschließend alle übrigen Zutaten auf die Flammkuchen geben. – 15-20 Minuten im Backofen backen.

Guten Appetit.

Eure Sina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s